Tadaa: die UPclutch

Hallo Ihr Lieben,

während ich hier nicht gebloggt habe ist still und heimlich der Herbst ins Land gezogen. Heute war das Wetter dazu ja besonders passend und seit Dienstag hat mich auch noch ein grippaler Infekt voll im Griff, seit heute Mittag geht es aber endlich deutlich besser, kein Fieber mehr und auch so ein deutlich besseres Wohlbefinden.

Ich bin sehr stolz, dass ich bei einem ersten Probenähen teilnehmen durfte und möchte euch heute endlich die Ergebnisse zeigen – die beiden Täschchen sind schon ein paar Tage fertig aber waren noch „geheim“ 😉

Die liebe Katja von STOFFwechsel hat ein tolles E-Book herausgebracht, die UPclutch – eine Mischung aus Clutch und Portmonnaie – und ich habe dieses Format schon sehr erfolgreich auf der hiesigen Kirmes getestet – passt bei Bedarf auch unter die Jacke und es ist alles Nötige drin: Geld, Handy, Kleinkram … Man kann das Innenleben auch in verschiedenen Varianten fertigen: mit (ec-)Kartenfächern oder Reißverschlusstaschen z.B.. Und der Farbkombiwahl sind ohnehin nur die persönlichen Grenzen gesetzt 😉

Jetzt aber mal Tacheles, hier sind meine Zwei, die ich schon fertig habe (weitere werden sicher noch folgen …)

Zuerst mal die Variante mit Kartenfächern, in meiner aktuellen Lieblingsfarbe türkis und außen unempfindlich durch beschichtete Baumwolle:

UpClutch-Collage-türkis

Und dann noch eine maritime Variante, passen zu meiner großen „Joker“ im maritimen Style:

Upclutch-Collage-maritim2

Ich weiss gar nicht, welche mir besser gefällt 🙂

Und wem die auch gefällt – es gibt ein tolles Gewinnspiel zur Veröffentlichung inkl. Sonderpreis des E-Books bis Sonntag:

STOFFwechsel bei Facebook

Das E-Book findet ihr ansonsten hier:

Dawanda-Shop oder hier: Makerist

So, und jetzt leg ich mich mal wieder auf´s Sofa und gesunde noch ein wenig weiter … In diesem Sinne – bleibt gesund und munter

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

 

 

Advertisements

Ostern kann kommen …

Hallo Ihr Lieben,

ich bin ja sonst gar nicht so für Osterbasteleien, aber die diesjährigen Stempel von Stampin´ Up! haben es mir dann doch irgendwie angetan. Das Osterset „Ei, ei, ei“ finde ich mal echt gelungen.

EieieiUnd nachdem ich beim Einkaufen letztens schon mal auf Verdacht ein paar Milkahasen in der 20g-Variante mitgenommen hatte, suchten die natürlich noch nach der passenden Verpackung. Ein wenig rumprobiert und sie haben ein Zuhause gefunden in Farbkarton in der Farbe Blauregen. Dazu etwas Ostergras aus Papier – von IKEA, da kostete die Tüte ganze 0,19€ 😉 und es gibt oder gab das in so hübschen Farben wie hellgrün, pink und hellblau.

 20g_Milkahase2Hier noch mal von der Seite, damit ihr seht wie das gefaltet ist. Ich habe hierzu einen 7cm breiten und 29,7cm langen Streifen (=A4-Länge) verwendet und gefalzt bei 2/7/9/14/24 cm – das letzte Stück kann man auch abschneiden bei 24cm, oder – damit es stabiler ist – einfach nach vorne oder hingen umfalten.

Kleiner Tipp übrigens: bei 7cm Breite bekommt man ja aus einem A4-Bogen 3 Stück – am besten ERST Falzen und danach die 3 Streifen schneiden, dann müsst ihr das nur einmal statt dreimal machen 😉

Heute waren ein paar Freundinnen da und haben auch ein paar dieser Verpackungen gemacht, da sind noch viel tollere Varianten bei rausgekommen – die Fläche hinter dem Hasen lässt sich noch viel aufwendiger verzieren 🙂 Habe blöderweise vergessen, Fotos zu machen.

Wie weit seid ihr denn schon mit euren Ostervorbereitungen? Ich werde morgen mal mit Katharina Eier färben, die im letzten Jahr nicht benutzten Farben habe ich zum Glück heute endlich wiedergefunden … Ist ja eh ein Wetter zum zu Hause bleiben 😦

Ich zeige euch in Kürze noch eine hübsche Verpackung für Schoko-Ostereier, die sind noch nicht ganz fertig 🙂

Euch nun erst einmal ein schönes Wochenende und kreative Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

Auf besonderen Hinweis einer einzelnen Dame ;-)

Hallo Ihr Lieben,

ohje, einen Monat nicht gebloggt, das geht ja gar nicht. Heute bekam ich eine nette Gratulation zu einem Monat ohne Blogeintrag 😉 – ich weiss dass das überhaupt nicht böse gemeint war, und der Hinweis ja auch absolut berechtigt war 🙂

Daher nun endlich mal wieder was von mir. Ich war ja nicht untätig die ganze Zeit, aber irgendwie war zuviel anderes zu tun, um hier auch was zu zeigen. Habe jetzt mal in meinen Bilder gekramt und festgestellt, dass ich euch meine tolle Teleskopbox noch gar nicht gezeigt habe, jetzt aber:

Teleskopbox1

Das tolle an dieser Box ist, dass man sie mit dem Deckel in einem Stück ist und sich durch hochschieben des Deckels ob die Box öffnet, sieht man hier ein wenig:

Teleskopbox2

Gefertigt habe ich diese Box nach dieser Anleitung von der lieben Jana:

Etwas tricky, aber mit ein wenig Konzentration kriegt man das hin!! Außer Teleskopbox wird sie auch schon mal Magic Box genannt, falls ihr danach mal im www suchen wollt.

So, der Anfang für mal wieder regelmäßigere Blogbeiträge ist gemacht, ich gelobe Besserung 😉

Kreative Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

Flip Top Box

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine tolle Flip Top Box zeigen, über die ich bei Jana gestolpert bin. Sie hat dazu ein tolles Anleitungsvideo ins Netz gestellt – ich habe in meiner Version allerdings die Größen ein wenig abgeändert.

Das Grundgerüst habe ich in Lagunenblau gewerkelt (ich liebe diese Farbe), der Karton obendrauf ist Aquamarin – auch bestempelt mit dem coolen Hintergrundstempel Lovely Lace in Aquamarin, und der Schmetterlin ist in Bermudablau ausgestanzt. Alles Ton in Ton und doch nicht alles das gleiche 🙂

Innen findet man meinen derzeitigen Lieblingssprüchstempel aus dem – im Mini-Katalog etwas untergehenden – Stempelset „Hello Life“:

FlipTopinnen

Danke Jana für die tolle Anleitung, hat großen Spaß gemacht die nachzuwerkeln. Und geht für so viele Gelegenheiten … Zum Baby gefüllt mit Söckchen oder Schnuller, für die beste Freundin mit Nagellack oder Lippenstift, zum Schmuck verschenken, dafür vielleicht ausgekleidet mit Seidenpapier etc.

Also – traut euch auch mal ran, ist gar nicht so schwer 😉

In diesem Sinne – kreative Grüße und einen schönen Sonntag

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

Idee für ein kleines Weihnachtsgeschenk

Hallo Ihr Lieben,

ist bei Euch der Adventskranz schon dekoriert und die Plätzchen sind gebacken für den 1. Advent? 🙂 Ersteres kann ich bejahen, letzteres werden Kokolina und ich morgen in Angriff nehmen! Ebenso wie das Haus ein wenig weihnachtlich zu schmücken, mal sehen wie weit wir kommen …

Wer noch ein kleines Wellness-Weihnachts- oder auch Nikolausgeschenk braucht, dem möchte ich diese Verpackung, die im neuesten Video von Stampin´ Up! gezeigt wird, ans Herz legen. Geht recht schnell und mir gefällt sie echt gut. Und wer schon immer mal wissen wollte, was ein „Stanitzel“ ist, der wird am Ende des Videos auch hierzu aufgeklärt mit einer schnellen Verpackungsidee!

Also – viel Spaß beim Anschauen:

Und nun wünsche ich euch ein tolles erstes Adventswochenende.

Kreative Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

Unsere Party-Schild-Girlande

Hallo Ihr Lieben,

heute endlich mal wieder ein Detail unseres Sommerparty-Tisches:

Party

Diese ist gar nicht so schwer zu erstellen. Man nehme: 5 kleine einfache weiße Pappteller – diese dann mit einer Mischung aus Nachfüllfarbe und Spiritus (oder Alkohol oder so) besprühen – am besten draußen, stinkt doch etwas 😉 Der Alkohol verfliegt dann aber schnell. Unter den Rand der Pappteller doppelseitiges Klebeband anbringen und mit der kleinen Fähnchenstanze (Sale-a-bration 2014) ausgestanzte Fähnchen drunter kleben. Dann noch ein Zierdeckchen drauf, ein Kreis und ein ausgestanzter Buchstabe – fertig! 🙂

In diesem Fall passte es gut, dass es genau so viele InColor-Farben diesesr Serie gibt wie das Wort Party Buchstaben hat 😉

Mache ich sicher mal wieder als Deko – ich hätte meiner Tochter aber vielleicht einen kürzeren Namen geben sollen ?!? 😉

Kreative Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

Windmühlen

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen hier nun mal Details unseres Siegertisches 😉 Anfangen möchte ich mit unseren Windmühlen, die sind an sich denke ich nicht besonders kompliziert zu machen, machen aber in dem tollen Designerpapier der InColors echt was her, fanden wir:

Windmühlen

Als Stiele haben wir heutzutage ja in einigen Shops erhältliche Papier-Strohhalme verwendet und die Windmühlen mit einem Glitzerbrad daran befestigt. In den kleinen Fläschchen befindet sich Vogelsand aus dem Drogeriemarkt und wem es noch nicht aufgefallen ist: der hat auch die Farbe unserer InColors 🙂 Dazu einfach den Sand mit einigen Tropfen der Nachfüllfarbe betropfen und kräftig schütteln bis sich die Farbe gut verteilt hat. Ich habe hier ca. 15 Tropfen genommen. Dann am besten noch etwas offen stehen lassen, damit die Feuchtigkeit wieder verdunstet. Bei den kräftigen Farben wie Jade und Rhabarberrot kann man die Färbung etwas besser erkennen. Dann noch ein Stück vom hübschen „Schlüpferband“ draum geknotet (ich finde diese Bezeichnung für das elastische Rüschenband so klasse 🙂 – weiss nicht mehr von wem ich die kürzlich gehört habe) und ein Schmetterling mit Perlchen drauf, fertig 😉

Weitere Projekte im Detail folgen! 🙂

Kreative Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB