Anleitung für die Ringbox

Hallo Ihr Lieben,

ich wurde mittlerweile mehrfach nach einer Anleitung für die Ringbox gefragt. Der Clou: die ist nur zusammen gesteckt 🙂  Hier noch mal das Endergebnis:

RinginBox

Und hier die Anleitung:

Man nehme ein Stück Cardstock – ich habe hier die Farbe Savanne verwendet – in der Größe 13 x 20 cm. Gefalzt wird entlang der gestrichelten Linien:

Ringbox-Skizze

Das sieht dann ungefähr so aus:

Falzlinien

Was oben in der Zeichnung schon so ausgekreuzt ist, wird nun weggeschnitten:

Zuschnitt

Nun werden an den schmalen Seiten noch Schlitze geschnitten – sie sollten ungefähr so breit sein wie der Ring, da diese nachher die Breite des Schlitzes in der Box bestimmen:

Schlitzeschneiden

Auf beiden Seiten „geschlitzt“ sieht die Box dann so aus:

ZuschnittmitSchlitz

Nun geht es ans Falten:

Zuschnittgefaltet

Und nun wird nur noch zusammengesteckt:

Stecken1

Wenn es etwas „hakt“, könnt ihr an den nach innen geknickten Stücken, die dann später den „Schacht“ für den Ring bilden, noch 2 Millimeter abschneiden, geht fix mit der Schere und wenn es schief wird sieht man es ja nicht. Man könnte auch vorher direkt kürzer schneiden, aber dann werden die Falzmaße so krumm 😉 Daher habe ich es mir einfacher gemacht und schnibbel lieber hinterher noch etwas zurecht 😉

Stecekn2

Nun noch mal testen ob der Ring auch hält:

BoxmitRing

Und dann die Schachtel noch verzieren 🙂 Ihr könnt natürlich auch vor dem Stecken den Karton noch bestempeln oder auch hinterher bekleben mit Designerpapier. Ich habe mich nur für ein Band drumherum und ein ovales Etikett entschieden in meiner oben gezeigten Version. Weniger ist ja manchmal auch mehr …

So – und nun viel Spaß beim Nachmachen! Wenn ihr noch Fragen habt oder einen Fehler in der Anleitung entdeckt habt, meldet euch gerne!!

Kreative Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

Advertisements

Advent, Advent …

Hallo Ihr Lieben,

der Countdown bis zur Adventszeit läuft so langsam finde ich. Zeit, sich um Adventskalender Gedanken zu machen dachte ich am Wochenende. Kokolina wird dieses Jahr ihren ersten Kalender bekommen, wie der so genau ausschauen wird weiss ich aber noch nicht, schon eher was drin sein wird 😉 Aber für liebe Verwandte, Freunde und/oder Kollegen darf es ja vielleicht auch ein kleiner sein? Ich hätte da eine Idee für euch, wie man relativ schnell einen süßen Kalender werkeln kann.

Ich habe hier so einige Papierreste aus vergangenen Zeit genutzt und auch Stempelsets und Stanzen, die leider nicht mehr erhältlich sind, aber es soll ja auch nur eine Anregung sein, die sich auch mit anderem „Zubehör“ werkeln lässt 😉

Man nehme: das tolle neue Envelope Punch Board und 24 Weihnachtspapierstücke in der Größe 3,5 x 3,5 inch:

P1010411

Für den Inhalt habe ich so kleine verpackte Schokolädchen bei LIDL erstanden:

P1010409

Dann die Papierzuschnitte mit dem Envelope Punch Board „bearbeiten“: Wie für normale Briefumschläge auch, einmalig anlegen hier bei 1,5 inch, Falzen und Stanzen und dann an den anderen drei Seiten wiederholen mit Anlage jeweils an der dann vorhandenen Falzlinie. Eine Spitze an der breiteren Seite mit dem ebenfalls im Punchboard enthaltenen Eckenabrunder stanzen, fertig sieht der Stapel der 24 kleinen Verpackungsumschläge dann so aus:

P1010413

Für die Dekoration habe ich das Stempelset „25 & Counting“ hervorgekramt, das ist leider nicht mehr im aktuellen Sortiment. Man muss aber – da der Inhalt hier eh jeden Tag der gleiche ist – ja ggf. gar keine Zahlen drauf machen, kann andere Stemeplsets nutzen, oder die Zahlen auch ausdrucken und austanzen 😉

P1010415

Nun je ein Schokolädchen in den Umschlag verpacken, ich habe zuerst die Seiten, dann die untere breite Seite und zuletzt die obere abgerundete Ecke zugeklappt und auch nur Letztere mithilfe des Snail-Kleberollers zugeklebt.

P1010418

Zugeklebt sieht das dann so aus, verziert mit einer der Zahlen und diese noch auf farblich passendem Karton gemattet:

P1010417

Das ganze 24 mal …

P1010421

Und dann gibt es ja noch die tollen „Geschenkschachteln Schnelle Überraschung“, da passen je 12 Stück prima rein (ein paar wenige mehr hätten auch noch gepasst …), einfach der Reihe nach dort hinein legen, mit dem praktischen durchsichtigen Schuber zumachen und eine Schleife drum, Anhänger dran, fertig 🙂

Adventskalender1

Und das Ganze hat gar nicht sooo lange gedauert, ganz ehrlich!! Ich werde noch ein paar davon machen und an liebe Menschen verschenken denke ich 🙂

So, das soll an „Weihnachten“ für heute reichen, ich wünsche euch eine wetierhin erfolgreiche, kreative und nicht zu stürmische Woche (im Kindergarten ist Donnerstag Martinsumzug, BITTE ohne Regen und Sturm!!! 🙂 ).

Kreative Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

Endlich: Das Envelope Punch Board

Hallo Ihr Lieben,

ihr habt es sicher schon auf vielen anderen Blogs gesehen: ENDLICH gibt es das Envelope Punch Board auch bei Stampin´ Up! in Deutschland.

Demo_Header_EnvelopePunch

Damit kann man in gaaaanz vielen Größen Umschläge selbst gestalten – passen zum jeweiligen Projekt. Und der Name verspricht weniger als das gute Teil kann, man kann nämlich auch Boxen, besondere Karten und Ähnliches erstellen, ich muss da auch noch weiter experimentieren. Habe das gute Stück schon ein paar Tage hier, aber bin noch nicht dazu gekommen, alles was ich so im Netz gesehen habe auszuprobieren.

Wer das Board „in Aktion“ sehen will, da gibt es ein kurzes Video (auf englisch) zu:

Das Board wird auch in den nächsten Hauptkatalog übernommen, aber ich finde es ist so ein „Must Have“ Artikel zum Super-Preis von 22,95€, dass ihr es bis nächsten Sommer zum neuen Katalogstart eh schon alle habt, oder? 😉

Kreative Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

We wish you a merry christmas …

Hallo Ihr Lieben,

da ich ansonsten gerade mal wieder zu nichts komme, wenigstens ein kleines Weihnachtsvideo von Stampin Up! für euch 🙂 Ich bin nicht ganz untätig, heute haben meine Freundin und ich mit unserer jährlichen Pralinenaktion begonnen, und hatten die unrealistische Hoffnung, heute fertig zu werden. Aber wenn hunderte Pralinen in Schokolade getaucht werden müssen braucht das einfach seine Zeit … und geht daher morgen weiter 😉

So, jetzt aber zurücklehnen und hoffentlich genießen:

Liebe Grüße

Convention 2012

Hallo Ihr Lieben,

so, jetzt aber mal ein Rückblick auf die Convention vom letzten Wochenende. Zur Einstimmung ein Video mit den Highlights:

Ich mag diesen Song wirklich gerne! Wie gefällt er euch?

Und hier meine Swaps:

Und da ich auf der Convention so oft gefragt worden bin: das sind Globuli-Röhrchen gefüllt mit kleinen Zuckerperlen aus einem Cakepop-Shop 😉

Es hat sich gelohnt, ich habe so viele schöne Tauschobjekte bekommen – danke ihr Lieben!

Kreative Grüße

Hach was schön …

Hallo Ihr Lieben,

wer jetzt was Kreatives von mir erwartet, den muss ich erst noch mal enttäuschen, aber es kommt was, bald, versprochen!!

Aber gerade habe ich den Song mal wieder im Radio gehört und da fiel mir ein, dass ich auch das tolle Video der Coverversion dazu doch mal zeigen wollte – vielleicht kennt ihr das aber auch schon:

 

Schönes Lied und interessante Darbietung, oder? 🙂

Liebe Grüße