Doppelgänger

Hallo Ihr Lieben,

Hurra, ich habe endlich ein erstes Layout mit einem Foto meiner Tochter gemacht, wie lange hatte ich das schon vor … Es wurde aber auch Zeit, denn es gibt eine nette Challenge, die mir als bekennendem ???-Fan (Ihr wisst schon, Justus, Peter und Bob … 😉 ) natürlich extrem gelegen kommt, und am Sonntag ist „Einsendeschluss“. Mehr dazu hier.

Voilá – inspiriert durch das Drei Fragezeichen Hörspiel (also was den Titel angeht …) Nummer 28: „Die Drei Fragezeichen und der Doppelgänger“

Die Farben kommen irgendwie nicht so gut rüber, der Hintergrund ist so ein helles Grün („Lime“ würde ich es nennen …) – und pink und grün finde ich passt super zusammen. 🙂 Wer die Hörspiele und die Cover der CD´s oder auch noch Kassetten kennt, dem fällt vielleicht auch bei der Farbe der Blumen was auf 😉

Habe noch geschwankt, auch der Titel vom Hörspiel Nummer 16: „Die Drei Fragezeichen und der Zauberspiegel“ hätte einigermaßen gepasst.

Hach, ich bin sooo stolz dass ich endlich angefangen habe … Jetzt brauche ich nur noch ein hübsches Album was ich mit den „Kokolina-Layouts“ füllen kann, aber da habe ich noch nicht das Richtige gefunden bisher.

Und – wie steht Ihr so zu den Hörspielen? Jede neue CD die rauskommt, muss ich immer sofort haben, und beim kreativen Werkeln höre ich dann mit Vorliebe die Abenteuer der drei Detektive aus Rocky Beach 🙂 Wenn Kokolina ein Junge geworden wäre, hätte er ggf. sogar Justus geheißen, auch wenn der das „Pummelchen“ in dem Trio ist.

Das also mein Werk für´s Wochende – Euch eine erholsame Zeit und uns allen nicht sooo viel Regen 🙂

Kreative Grüße

Werbeanzeigen

Noch ein Minialbum …

Hallo Ihr Lieben,

Ihr erinnert Euch sicher noch an das nette Minialbum, was ich Euch Ende Mai gezeigt habe, oder?  „Klick“ hier

Es ist bei der Beschenkten so gut angekommen, dass direkt noch eins in Auftrag gegeben wurde, die junge Dame deren Fotos da mal reinsollen heißt Charlotte und wird in Kürze also mit diesem Album beglückt, naja vermutlich eher Mama & Papa 😉

Die Farbkombi diesmal: Savanne mit Himbeer 🙂

Von innen:

Details der einzelnen Seiten:

Zwei der Tags zum rausziehen: (die anderen Beiden habe ich vergessen zu fotografieren … 😉 )

Voilá – wie gefällt Euch diese Version? Das Album an sich finde ich immer noch klasse, es lässt auch so viele Möglichkeiten der Gestaltung, schon allein angefangen bei den Farben … Zwei Freundinnen haben auch eins mit/bei mir gemacht, einmal in Chili/Savanne und das andere in Olivgrün/Savanne – auch die sind toll geworden 🙂

So, und jetzt „brüllt“ mein Kind glaube ich nach dem Brei, da muss ich mal in die Küche 🙂

Kreative Grüße

Kleines Minialbum für eine junge Dame

Hallo Ihr Lieben,

Mensch, endlich komme ich mal wieder dazu Euch was zu zeigen. Mal abgesehen von einer kleinen kreativen Flaute (erst ich die Sommergrippe und jetzt hat meine Tochter sie …) hat mein Internetzugang immer wieder „sporadische Abbrüche“ – so drückte sich der nette Mann vom Support zumindest aus. Gerade gehts mal wieder, aber keiner weiß wie lange … Noch habe ich keine Entwarnung bekommen, kann also nachher schon wieder vorbei sein. Dann kann ich auch nicht übers Festnetz telefonieren, denn „eigentlich“ läuft ja mein Telefonanschluß auch übers Internet … Oh Mann, früher war alles einfacher, oder? 😉 Naja zumindest habe ich eine Handyflatrate und kann telefonisch darauf ausweichen, und mails lesen kann ich auch mit dem Handy, nur nicht so komfortabel und das Antworten ist etwas mühselig.

Jetzt aber zum eigentlichen Blogeintrag 🙂

Für die Tochter einer Freundin habe ich zur Taufe ein kleines Minialbum gewerkelt, inspiriert durch Sabine´s Minialbum welches sie uns als tollen SWAP zum Teamtreffen bei Jenni mitgebracht hatte, ist dieses Werk entstanden:

Als Grundfarbe für die Seiten bietet sich Savanne einfach toll an, da passt fast jede andere „bunte“ Farbe zu, in diesem Fall „Rosenrot“.

Hier ein paar Details:

Innendrin mit Farbkarton und Designerpapier – extra ohne viel Schnickschnack, da ja die Fotos noch reinsollen und da schränkt zu viel Begleitschnörkel die Größe zu sehr ein, finde ich …

Von oben:

Wie gut, dass Emma´s Mama total auf Eulen steht 😉

Als Verschluß habe ich zwei Knöpfe genutzt, vorne der ist mit einer festen Papierkordel angeknotet und hinten habe ich den silbernen elastischen Cord zum Annähen/-knoten verwendet, so dass man diesen von hinten nach vorne über den vorderen Knopf ziehen kann. Ruckzuck auf und wieder zu 🙂

Wirklich schnell gemacht so ein kleines Album und ich glaube gut angekommen ist es auch … 🙂

Kreative Grüße

Ein Minialbum nach einem netten Online-Workshop …

Hallo Ihr Lieben,

am Freitagabend hat die liebe Hicksmaus uns bei der Scrappermania einen tollen Online-Workshop „gegeben“ – herausgekommen ist ein tolles Minialbum. Ich habe es Samstag dann noch vervollständigt und heute wird es verschenkt, an eine junge Dame die heute gesegnet wird. Vielleicht kommen ja dann die Bilder von der Feier rein, oder auch andere Fotos. Habe extra noch keinen Text (außer auf dem Cover) oder Symbole reingewerkelt. Als Farben habe ich Savanne und Pflaumenblau gewählt, ich finde das schön dezent.

Nun aber die Bilder …

Das Cover:

Detail: (Stempel aus dem Set „Zuversicht“)

Es handelt sich um ein Album, was man wie ein Leporello aufstellen kann:

Details der Seiten:

Mittlere Naht:

Ich hoffe Euch und auch der Beschenkten gefällt das Album, ich bin auf jeden Fall ganz zufrieden mit meinem Werk 🙂

Kreative Grüße und einen guten Start in die Woche

Creative Corner

Hallo Ihr Lieben,

endlich – heute bin ich, unter „Aufsicht“ damit nichts passiert, auf meinen Schreibtisch geklettert, um meine tolle bei Helga gewerkelte Wimpelkette aufzuhängen. Da ich mich ja für den Schriftzug „Creative Corner“ entschieden habe, habe ich sie auch um die Ecke aufgehängt, aber seht selbst:

mit dem Chaos da drunter (hätte ich vielleicht doch „Chaotic Corner“ schreiben sollen …?):

Und zum Schluß noch mal im Detail:

Hach – jetzt bin ich wirklich happy dass das Teil nicht nur fertig ist sondern auch an Ort und Stelle ist 🙂

Kreative Grüße

Schnelle CD-Verpackung: inkl. Anleitung!

Hallo Ihr Lieben,

ich habe endlich mal was gewerkelt bei dem ich direkt aufgeschrieben und dokumentiert habe, wie ich das gemacht habe. Daher gibt es heute sogar eine Anleitung dazu 🙂

Ich habe es mal „Schnelle CD-Verpackung“ genannt – wie schnell man allerdings ist, hängt natürlich vom jeweils eigenen Tempo ab, vor allem auch davon wie lange man sich allein mit dem Aussuchen der Farben etc. beschäftigt, ihr wisst was ich meine, oder? 😉 Die Herstellung an sich finde ich geht dann aber recht fix.

So schaut sie fertig aus:

Es kam mal wieder mein Lieblings-Cardstock in Packpapierbraun zum Einsatz (der ist leider schon ausverkauft – ich sollte sparsamer damit umgehen 😉 ) Der Blumenranken- und der Textstempel sind beide aus dem Set „Frisch geschnitten“, was uns ja zum Glück auch im neuen Katalog erhalten bleibt.

Hinein passen 2 CD´s in diesem praktischen Papierhüllen.

Und wer wissen will wie es geht, hier die versprochene Anleitung:

Schnelle CD-Verpackung

Wenn dazu Fragen sind: gerne hier als Kommentar posten, dann kann ich sie für alle beantworten!

Und nun erst mal viel Spaß beim Nachmachen, und seid gespannt auf den morgigen Freitag – ich sage nur: 01. Oktober und damit Veröffentlichung des nagelneuen Stampin´Up! Kataloges!! Da sind soooo schöne neue Sachen drin 🙂

Bis dahin: kreative Grüße

Tolle Geschenktasche gesichtet …

Hallo Ihr Lieben,

jetzt auch endlich mal wieder was „richtig“ kreatives von mir … 😉 Bei der lieben Simone habe ich eine tolle Anleitung für eine Geschenktasche entdeckt, die ich nachgearbeitet habe. Da ja das komplette Designerpapier im neuen Katalog ausgetauscht wird, dachte ich mir, es ist Zeit, die vielen noch vorhandenen Bögen endlich mal zu benutzen 😉 Das schöne doppelseitige Papier ist hierfür nämlich bestens geeignet!

Hier also meine erste Version dieser Tasche:

Papier und Band von Stampin`Up!, der Rest aus meinem sonstigen unerschöpflichen Bastelvorrat 😉

Dann habe ich mal angefangen, die Größenangaben etwas zu variieren – nur die Papiergröße von 12 x 12 inch gibt ja hier einen Rahmen vor. Zuerst eine Version, in die genau 2 Tafeln Schokolade passen, ich finde eine gute Idee um was Süßes nett zu verpacken:

Papier und kariertes Band von Stampin`Up!, Metallanhänger und Band mit Motiv aus meinem sonstigen Vorrat …

Und last but not least noch eine Verpackung, in die fertige A6-Karten samt Umschlag passen sollten, manchmal verschenke ich sowas ja auch 🙂 Leider ist das Foto zu später Stunde mit dem Blitz etwas hell geworden …

Gemustertes Papier, (flüster)weiße Kreise, Stanzen, Band zum Verschließen und Krönchenstempel (Tiny Tags) von Stampin´Up!, Glitzerpapier, Glitzersteinchen und Brads aus dem sonstigen Vorrat.

Und – Lust auf´s Nachmachen bekommen? Dann mal ran an Eure Papiervorräte 😉

Kreative Grüße und einen guten Start in die Woche