Meine Swaps für´s heutige Demo-Treffen in Mainz

Hallo Ihr Lieben,

ich war wieder ganz schön faul mit der Schreiberei 😦 Aber sagt mir doch mal, warum es – bis ich mit Job, Kind und Haushalt „durch“ bin für den Tag irgendwie immer schon auf Mitternacht zugeht …? OK, ich bin ja auch ein Nachtmensch, aber trotzdem bleibt dann nicht mehr viel Zeit für Kreatives …

Während ihr dies hier lest, bin ich auf dem Weg nach Mainz – zusammen mit 3 meiner Downlines – das wird sicher eine lustige Autofahrt 🙂 Dort findet heute ein bundesweites Demotreffen statt, der neue Katalog steht ja schließlich in den Startlöchern 😉

Wie allgemein üblich, wird auf solchen Veranstaltungen geswappt, d.h. es werden kleine kreative Werke untereinander getauscht, man nimmt vielfach das Gleich mit und kommt mit ganz vielen unterschiedlichen Sachen heim, klasse!

Ich war zum Glück so weise, direkt nach meiner Anmeldung vor vielen Wochen mit den Swaps anzufangen – sonst hätte ich niemals knapp 100 davon geschafft 😉 Aber – *ganzschönstolzbin* – ich hab´s geschafft. Hier nun mein kleines Tauschobjekt und die Anleitung dazu.

Ich habe mich für die Verpackung von kleinen Läkerol-Bonbonpäckchen entschieden, die lachten mich in der Metro an. Diese wurden in unterschiedlichen Farben in 2 übereinander zu schiebende Banderolen gesteckt und mit einer Blume verziert:

SWAPS_gesamtHier mal ein einzelnes Stück im Detail:

Swap_einzelnEs besteht aus 2 Teilen und natürlich dem leckeren Inhalt:

Swap_einzelteileDie beiden Teile sind 2 Banderolen, die übereinander geschoben werden, erst die Große quer und dann die kleine mit der Blume von oben oder unten:

Swap_BanderolenHier ein paar Hinweise wie ich vorgegangen bin, lässt sich auf andere Verpackungen ähnlicher Form sicher gut anpassen bei Bedarf:

Ich habe für die große Banderole Farbkarton in Anthrazit in der Größe 4,5 x 21 cm zugeschnitten – heißt man bekommt aus einem A4 Bogen 6 Stück 😉 Wer mehrere machen will, falzt besser erst und schneidet dann, dann kann man in einem durch falzen. Den Streifen nun falzen bei (inch!!): 2 / 2 3/4 / 5 7/8 / 6 5/8 – geht prima mit dem Falzbrett 🙂

Die kleinere Banderole – hier in Schiefergrau – hat die Maße 3,5 x 14,8 cm (auch so gerechnet, dass man aus einem A4 Bogen 12 Stk. gekommt 🙂 Diese wird gefalzt bei (inch!!): 1,5 / 2 1/4 / 4 1/8 / 4 7/8.

Auf der großen Banderole habe ich vor dem zusammenkleben noch einen kleinen Spruch gestempelt (in silber oder weiß) und dann beide Banderolen um die Verpackung geklebt. Die Bonbons dabei besser schon dazwischen legen, sonst passt es nachher nicht.

Für die Blume habe ich aus Farbkarton meiner Wahl mit der Stanze „Blütenmedallion“ eine Blüte ausgestanzt. Die darüber liegenden Blüten sind aus dem Designerpapier „Erstausgabe“ mit der Stanze „Stiefmütterchen“ ausgestanzt. Um sie farblich anzupassen, habe ich Nachfüllfarbe im gleichen Farbton wie die große Blüte mit Alkohol gemischt und die Blumen damit eingesprüht und trocknen lassen. Dann nur noch etwas knautschen und aufeinander kleben. Als kleiner Glitzereffekt oben drauf noch ein „Mini-Schmetterling“ aus Glitzerpapier in „Diamantgleißen“, fertig 😉

Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und euch gefällt mein Werk.

Euch ein kreatives Wochenende und liebe Grüße

EULE-bine_v03-2_logo_WEB

Meine Zutatenliste:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s