In den Tiefen meines Schrankes …

Hallo ihr Lieben,

beim wöchentlichen Basteltreff brauchte eine Freundin einen dicken Pfeil, um auf die „1. Beule“ auf einem Foto ihres Sohnes hinzuweisen 😉 Es gibt eigentlich nichts, was ich nicht habe 🙂 Also in der Schublade mit Graupappe etc. gewühlt, einen Pfeil gefunden – und ganz viele Bögen Grungeboard – die waren schon vor vielen Jahren mal neu, oder? Auf jeden Fall waren da auch ein paar Weihnachtsmotive dabei, und die müssen doch auch mal verarbeitet werden, oder?

Gedacht, getan:

Den Tannenbaum aus Grungeboard mit olivfarbener Stempelfarbe mit einem Schwämmchen eingefärbt, dann mit der Glanzfarbe „Champagnernebel“ noch ein paar Kugeln draufgetupft – kommt auf dem Bild leider nicht so rüber – und in die Mitte der Kugeln je ein Glitzersteinchen geklebt und oben auf den Baum ein Größeres. Um den Baum ein Bändchen mit einem Anhänger bestempelt mit dem „merry“ aus Tiny Tags.

Ich denke der Rest ist selbsterklärend, oder? 🙂 Sonst bitte Fragen.

Und nun wünsche ich euch einen schönen 2. Advent und mache mich mal auf den Weg ins Bett …

Kreative Grüße

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s