Williams-Christ-Birne

Hallo Ihr Lieben,

was ein Traumwetter heute – und soooo passend für die heutige Aktion: „Wir pflanzen einen Baum für Kokolina“ 🙂

Im Tannenbusch gibt es eine Obst-Streuwiese, auf der man quasi als Pate einen Baum für ein Kind pflanzen kann. Heute war Pflanztag!! Meine Eltern hatten diese tolle Idee und gemeinsam haben wir uns für eine Williams-Christ-Birne entschieden: das war das erste Obst, was Kokolina gegessen hat – das erste Apfelmus hatte sie wieder ausgepuckt …

Wir sind also heute morgen mit Spaten und Gießkanne und Kind und Oma & Opa dort angerückt – zusammen mit rund 30 anderen „Gesellschaften“ – um den Baum in die Erde zu bringen.

Kokolina hat den Spaten festgehalten bis es los ging:

Dann wurde gebuddelt:

… und gepflanzt:

… und gewässert:

Und da steht er nun:

Ich bin gespannt, wann wir die ersten Früchte ernten können 🙂

So – und morgen kommt netter Besuch und ich hoffe das Wetter hält sich und wir kommen dann auch eine Runde an die Luft! Lasst es euch noch gut ergehen an diesem Wochenende!

Liebe Grüße

Advertisements

3 Gedanken zu “Williams-Christ-Birne

  1. Oh Bine,
    was für eine schöne Idee.
    Ich kenne das bisher nur als reine Hochzeitswiese.
    Aber für ein Kind find ich es noch schöner.
    Liebe Grüße Sarah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s