Chili: hot & spicy

Hallo Ihr Lieben,

für eine Freundin, die ganz gerne kocht, habe ich letztens in der Stadt verschiedene Chiligewürze in so hübschen Metalldosen erstanden. Diese sollten nun als kleines Geburtstagsgeschenk hübsch verpackt werden – was lag da näher, als bei der Farbwahl auch auf „Chili“ zu kommen? 😉

Voilá – so schaute es dann aus:

Ich habe die Beschreibung zu den einzelnen Gewürzen, die auf einem Extrazettel stand, in passender Größe und Farbe mit dem PC ausgedruckt und unter die Dosen gelegt. Den unteren Teil der Kiste habe ich ganz einfach aus einem quadratischen Stück chilifarbenem Karton gebaut. Der Deckel ist von den Maßen rund 2mm größer, damit er locker drüber passt. Ihn habe ich aus Designerpapier in chili gebaut und eine runde Öffnung ausgestanzt (Spellbinders-Form). Die Öffnung habe ich dann von innen mit stabiler Folie hinterklebt und von außen dekoriert: die Buchstaben sind mit der BigShot ausgestanzt, es handelt sich um das tolle Alphabet „Junior ABC“ (Minikatalog!), die Schriftgröße finde ich genau richtig für viele Gelegenheiten 🙂

Der Deckel noch mal einzeln:

So, jetzt aber Deckel zu:

Dann noch die elastische silberne Kordel drum und ein kleiner Anhänger aus den Tiny Tags dran und zum Schluss auch noch als Geschenk natürlich hübsch verpackt in einer großen Zellophantüte:

Fertig! 🙂

Und der Beschenkten hat es glaube ich auch sehr gut gefallen – blöd nur, dass es zum Auspacken eigentlich viel zu schade ist 😉 Ich hoffe, sie traut sich trotzdem, damit die Gewürze auch mal im Essen und nicht nur im Regal landen 🙂

Ach und noch was in Sachen „Kinder, Kinder …“ 😉 Ja, wenn Kinder auf einmal verdächtig ruhig sind, sollte man doch mal nachschauen, ob alles in Ordnung ist … Meine Tochter kann noch nicht krabbeln, aber rollen und sich auch irgendwie übers Laminat schieben, und schwups, auf einmal hat sie den Stapel Designerpapierblöcke mal schön um sich verteilt:

Glücklicherweise konnte sie sich vermutlich – wie es uns ja auch so oft geht – nicht so schnell für eine Farbfamilie, geschweige denn einzelne Farbe entscheiden, so dass es keine Verletzten beim Papier gab 😉 Ob ich ihr, wenn doch, böse gewesen wäre? Ja, vielleicht, aber nicht lange – und schon gar nicht wenn sie einen dann so anlacht, oder? Außerdem ja meine eigene Schuld, die Sachen so greifbar rumliegen zu lassen 🙂 Aber es wird wohl langsam wirklich Zeit, das zu ändern 😉

So, jetzt aber genug für heute – ich verabschiede mich mit kreativen Grüßen

Advertisements

4 Gedanken zu “Chili: hot & spicy

  1. Echt „hot“ die Verpackung. Die ist toll geworden. Der Scallop-Ausschnitt und die ausgestanzten Buchstaben gefallen mir am besten . Das ganze dann in chili – perfekter geht es wohl nicht.
    Und bei diesem verschmitzen Lächeln von Katharina, kann man ihr doch wohl nicht böse sein und wenn sie alle Blöcke angesabbert hätte.
    LG Helga

  2. Deine Verpackung ist echt toll geworden.
    Und deine Tochter ist doch genauso glücklich wie auch die Mama, wenn sie so tolles Papier hat. Kann man ihr das verdenken? Wohl kaum. Sie übt schön früh, damit es auch später mit der Kreativität klappt.
    Viel Spaß euch beiden.

    LG Monika

  3. wie süüüß… die Verpackung und Kokolina….hat ja auch die farblich passende Hose dazu an ,,,und Ihr Lächeln…da kann man nicht böse sein….ich könnte sie verschmusen!
    GLG MSBine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s