Rhabarberkuchen, äh -karten …

Hallo Ihr Lieben,

gestern beschenkten uns Freunde mit Rhabarber aus dem eigenen Garten, und damit musste natürlich heute ein Kuchen gebacken werden. Hab ich aber noch nie gemacht … Rezept bekam ich aber gestern gleich mit und so duftete der Kuchen heute mittag durch die Wohnung, lecker geworden, guckt mal:

rhabarber11

rhabarber21

Und irgendwie spukten mir dann Farben wie grün, rosa, rot und so durch den Kopf und ich musste ganz schnell an meinen Basteltisch 🙂 Auch wenn die Karten jetzt vielleicht eher an Erdbeerkuchen erinnen (aber die Challenge ist ja schon vorbei 😉 ) …

Das ist dabei rausgekommen:

findjoy-rhabarber1

Material:

  • ein hier noch rumliegender Kartenrohling in rosarot

und von Stampin´Up!:

material-findjoy-rhabarber

  • Karton in hellrosa
  • Transparentpapier (Ränder gerissen)
  • Karton in rose und olivgrün (Kreise)
  • gestreiftes Papier (Sale-a-bration USA – Gewinn bei Jenni´s Challenge 🙂 )
  • geripptes Band in mattgrün (sagte ich schon dass ich dieses Band liebe? das lässt sich so toll knoten, ich brauche unbedingt noch viel mehr Farben davon …)
  • Knopf  aus der Box „Linde Farbtöne“
  • Stempel Paisly (im Hintergrund) aus dem auslaufenden Set „Polka Dots & Paisly“) – gestempelt mit Versamark und ganz leicht coloriert mit Kreide in hellrosa
  • Stempel „find joy …“ aus dem gleichen Set
  • Stempelkissen in pink
  • Kreisstanzer in 2 Größen (1“ und 1 1/4 “)

Und noch eine:

birthday-rhabarber

Material:

  • ein hier noch rumliegender Kartenrohling in rosarot

und von Stampin´Up!:

material-birthday-rhabarber

  • Karton in hellrosa – Ränder mit Versamark geinkt und mit Kreide in hellrosa leicht gefärbt
  • Karton in olivgrün
  • geripptes Band in mattgrün
  • Knopf  aus der Box „Linde Farbtöne“
  • Stempel Blume mit Stengel (rechts) aus dem auslaufenden Set „Polka Dots & Paisly“ – gestempelt mit Versamark und ganz leicht coloriert mit Kreide in hellrosa
  • Stempel Happy Birthday und Blume (links)  aus dem Set „Blumenwunder“
  • Stempelkissen in pink
  • Kreisstanzer in 1“

Und – wie gefallen Euch meine Kreationen ???

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche

Bine

Advertisements

3 Gedanken zu „Rhabarberkuchen, äh -karten …

  1. Hmmm, der Kuchen sieht ja lecker aus! Ich kann mir schon in etwa den feinen Geschmack vorstellen 🙂
    Und die Karten passen prima zum Kuchenthema …

    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Na, das weiß ich ja kaum, was leckerer aussieht – der Kuchen oder die Karten! Beides sehr gut gelungen! Würdest Du das (Kuchen-)Rezept eventuell mit mir teilen? Ich habe haufenweise Rhabarber im Garten und kann immer nichts richtiges damit anfangen…
    LG Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s